Kostenloser Versand bei über €40 Lieferzeit 2–5 Tage 30 Tage Rückgabegarantie

Deshalb müssen wir unsere Kleidung gut pflegen

Hier erfahren Sie, wie wichtig es ist, unsere Kleidung richtig zu behandeln und zu waschen, und warum die Pflege unserer Kleidung entscheidend ist.


Die Statistiken sprechen eine klare Sprache. Hier sind die harten Fakten, warum es so wichtig ist, Ihre Kleidung richtig zu pflegen und zu waschen. Der gesamte Lebenszyklus eines Kleidungsstücks ist umweltschädlich, von seiner Herstellung über die Pflege bis hin zur Entsorgung. Deshalb ist es von größter Bedeutung, Ihre Kleidung richtig zu pflegen.



Der Fußabdruck der Fast Fashion

Es ist kein Geheimnis, dass die Modebranche eine der weltweit am stärksten verschmutzten Industrien ist. Sie verursacht 10 % der weltweiten CO₂-Emissionen ist der zweitgrößte Verbraucher der globalen Wasserversorgung und auch für für 20 % der gesamten industriellen Wasserverschmutzung weltweit verantwortlich Die Herstellung eines Kleidungsstücks erfordert erhebliche Mengen an Chemikalien, Wasser, Energie und anderen natürlichen Ressourcen. Auf der ganzen Welt werden derzeit Änderungen vorgenommen, um die Produktion dieser Industrie und die hergestellten Materialien zu verbessern, es ist aber noch ein langer Weg bis dahin. Und selbst wenn ein Kleidungsstück aus einem nachhaltigeren Material weniger schädlich ist als andere, kann ein produziertes Produkt niemals besser oder so gut sein, als wenn es gar nicht erst hergestellt worden wäre.


Schädlicher Verschleiß

Jedes Mal, wenn Sie ein Kleidungsstück waschen, nutzt es sich ab, was bedeutet, dass es mit jedem Waschgang einen Schritt näher daran ist, nicht mehr tragbar oder ansprechend zu sein. Jede Waschmaschine verbraucht durchschnittlich 72 Liter Wasser pro Ladung. Es wird Energie verschwendet und Waschmittel in unser Wassersystem freigesetzt. Ganz zu schweigen vom Mikroplastik aus Textilien wie Polyester, denn Studien zeigen, dass bei einem einzigen Waschgang bis zu 700.000 Mikroplastikpartikel freigesetzt werden können. Bis zu 40 % davon passieren dann die Aufbereitungsanlagen und landen in unseren Seen und Ozeanen, wo sie von Meerestieren gefressen werden, hiermit zum Teil unserer Nahrungskette werden und in unsere Wasservorräte gelangenWenn Sie Ihre Wäsche im Trockner trocknen, wird noch mehr Energie verschwendet, mehr Mikroplastik freigesetzt und Ihre Kleidung nutzt noch mehr ab.



Giftiger Konsumabfall

Die Umweltschutzbehörde der Vereinigten Staaten berichtet, dass im Jahr 2017 allein dort 16,9 Millionen Tonnen Textilabfälle erzeugt wurden. Schätzungen der Behörde zufolge wurden nur 15,2 % davon recycelt, was dazu führte, dass 11,2 Millionen Tonnen Textilabfälle auf Mülldeponien landeten. Dort kann es mehr als 200 Jahre dauern, bis sich die Materialien zersetzt haben. Außerdem erzeugen Textilien während des Zersetzungsprozesses Treibhausgase und lösen Farbstoffe und giftige Chemikalien in den Boden und das Grundwasser aus.

Eine riesige Menge an Kleidungsstücken werden aus keinem anderen Grund weggeworfen, als dass der Besitzer sie satthat, andere, weil sie ihre Form, Farbe oder das Aussehen, das sie einmal hatten, verloren haben. In vielen Fällen ist dies durch Unwissenheit verursacht, da sie zu oft und falsch oder ohne die richtigen Hilfsmittel und Kenntnisse gewaschen wurden. Das wollen wir von Steamery ändern.


Die richtige Pflege

Entscheidend ist, weniger sowie richtig zu waschen und auszubessern, was ausgebessert werden kann. Wenn Sie diese Schritte befolgen, werden Sie schnell feststellen, dass Ihre Garderobe viel länger hält.
  • Lüften statt waschen bringt schon sehr viel. Materialien wie Wolle sind sogar von Natur aus selbstreinigend. Abgesehen von Unterwäsche muss ein Kleidungsstück, das nicht schlecht aussieht oder riecht, eigentlich nicht gewaschen werden.

  • Das Steamen minimiert Gerüche und erfrischt ein Kleidungsstück im Handumdrehen. Es ist auch weniger schädlich und energieeffizienter als Waschen.

  • Das Besprühen von Textilien, die nur schnell aufgefrischt werden müssen, ist ein einfacher Trick, der einen angenehmen Duft hinterlässt.

  • Robuste Kleidungsstücke wie Jacken und Anzüge einfach abzubürsten reicht oft bereits aus, um Flecken und Staub zu entfernen.

  • Das gezielte Behandeln von Flecken erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie verschwinden, und macht das Waschen des Kleidungsstücks häufig überflüssig.


Richtig waschen:

Handwäsche ist eine schonendere Alternative zur Maschinenwäsche. Sehen Sie sich unser Tutorial an , um zu erfahren, wie einfach die Handwäsche tatsächlich ist. Wenn Sie aber mit der Maschine waschen müssen, ist es wichtig, einen Schonwaschgang und das richtige Waschmittel zu verwenden, das speziell für das Textil und die Farbe des Kleidungsstücks entwickelt wurde. Unser breites Sortiment an Waschmitteln erfüllt viele Bedürfnisse und wirkt bereits bei 30 °C, was Energie spart und Ihre Wäsche schont.


Fussel abrasieren und Kleidung ausbessern:

Das effektive Entfernen von Flusen und Pilling kann ein Kleidungsstück nicht mehr alt und abgetragen, sondern wieder wie neu aussehen lassen. Unsere Auswahl an Fusselrasierern hinterlässt jedes Mal ein schönes Ergebnis. Und denken Sie auch daran, zu reparieren, was möglich ist, wie einen Saum auszubessern oder einen abgerissenen Knopf wieder anzunähen.

Keep reading

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen und der Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät für diese Zwecke einverstanden Ihre Nutzung zu bewerten.
Necessary cookies Analytical cookies Marketing cookies
Empfehlung
Produkte
Artikel